Kontakt:
Pfluggasse 8
89160 Dornstadt-Tomerdingen
Tel.: 07348 22447
E-mail schreiben

Schulordnung

Wir sind eine Gemeinschaft.

Wir wollen, dass sich in unserer Schule Groß und Klein wohl fühlen. Deshalb achten wir uns gegenseitig und begegnen einander freundschaftlich und vertrauensvoll.

Die älteren Kinder und die Lehrerinnen und Lehrer sind ein gutes Vorbild für die Kleinen.

Umgang miteinander

Ich gehe freundlich, höflich, verständnisvoll, fair, rücksichtsvoll und geduldig mit anderen um.

Ich benutze die Zauberworte: "Danke“, "Bitte“, "Entschuldigung“, "Guten Morgen“, "Auf Wiedersehen“ ...

Ich respektiere die Bedürfnisse und Wünsche, sowie die Besonderheiten von allen.

Ich bin hilfsbereit und kann Hilfe annehmen.

Ich verhalte mich so, dass andere nicht gestört werden.

Streit löse ich friedlich, ohne Gewalt und Ausdrücke.

Ich halte mich an die Klassenregeln.

Verhalten im Schulgebäude

Ich verhalte und bewege mich im Schulgebäude so leise, dass niemand gestört wird und achte dabei auf andere. Dafür setze ich mich ein.

Mit meinen eigenen und fremden Sachen gehe ich sorgfältig und verantwortungsvoll um.

Kernzeit

Zu Beginn der Kernzeitbetreuung am Morgen benutzen die Kinder die Außentür.

Vor- und nach dem Unterricht gehen sie leise durch das Treppenhaus.

Mittags verlassen die Kernzeitkinder die Betreuung wieder durch die Außentür.

Ordnung halten

Ich bin ein selbstständiges Schulkind und kann in der Schule für mich alleine sorgen.

Ich komme mit einem aufgeräumten Ranzen in die Schule und halte ihn ordentlich und sauber.

Ich habe alles, was ich für die Schule brauche, dabei.

Ich denke an alle Materialien, die ich für die Hausaufgaben brauche.

Nach Unterrichtsschluss sind die Klassenzimmer abgeschlossen.

Meinen Platz und das Klassenzimmer halte ich aufgeräumt und sauber.

Ich vermeide Müll. Abfälle und Papier werfe ich in die richtigen Behälter.

Ich helfe mit, dass Heizung, Wasser und Strom (Licht) nicht unnötig verbraucht werden.

Meinen Garderobenplatz nutze ich ordentlich und stelle die Schuhe paarweise unter die Bank.

Ich halte mich an die Pausenordnung.

Toiletten

Ich benutze die Toilette nicht als Treffpunkt und Spielplatz.

In der Toilette lasse ich andere Kinder in Ruhe.

Ich verlasse die Toilette sauber. Dazu gehört auch das Runterspülen.

Anschließend wasche ich mir die Hände.

Pünktlichkeit und Schulbeginn

Die Schule öffnet 15 Minuten vor Schulbeginn.

Ich komme pünktlich zum Unterricht, frühestens 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn.

Nach Unterrichtsende gehe ich zügig nach Hause.

 

Pausenordnung

Hofpause

Ich gehe zügig in die Hofpause.

Beim Klingeln gehe ich sofort ins Klassenzimmer zurück.

Ich verbringe die Hofpause draußen.

Beim Spielen in der Hofpause nehme ich Rücksicht auf die anderen Kinder, damit niemand gefährdet oder verletzt wird.

Ich entscheide frei, was und mit wem ich spielen möchte und das dürfen auch die anderen Kinder.

Wenn ich Hilfe brauche, wende ich mich an die Aufsicht auf dem Schulhof!

Pausenspiele

Ich darf nur für die Hofpause ein Spielgerät holen.

Mein Spielgerät behandle ich sorgsam.

Ich bin für die Ordnung selbst verantwortlich, nicht nur der Pausendienst.

Ich räume mein Spielgerät wieder an seinen festen Platz.
Beim Roller- / Einradfahren trage ich einen Helm.

Ich darf verloren gegangene Bälle nur zurückholen, wenn es mir die Aufsicht erlaubt hat.


Pausengestaltung bei schlechtem Wetter

Bei Schnee und Eis auf dem Schulhof benutze ich keine Pausenspielgeräte.

Ich werfe keine Schneebälle auf Personen und das Schulgebäude.

Ich gehe nicht ins Gras, wenn die Wetterfahne draußen hängt.
Bei Regen und Nässe spiele ich nicht mit Bällen.

Im Winter ziehe ich Hausschuhe an und draußen die Straßenschuhe.